Neues aus der Stiftung EVZ

  1. Kein Platz für Hass: Schaukasten in Berlin-Moabit

    Bei einem Brandanschlag wurde im November ein Schaukasten zum jüdischen Leben in Berlin-Moabit zerstört. Die dort gezeigte Ausstellung nahm besonders das Moabiter Krankenhaus und seine jüdischen Angestellten in den Fokus. Thomas Schöndorfer vom Verein "Sie waren Nachbarn" über die Arbeit des Vereins und ihren Kampf gegen Antisemitismus.

  2. Ausschreibung

    Die Stiftung EVZ baut das Engagement für die Überlebenden des Genozids an den Rom:nja in Mittel- und Osteuropa aus. Mit dem Förderprogramm „Latscho Diwes“, Romanes für „Guten Tag“, werden auch in Zukunft Communities in der Ukraine und Republik Moldau unterstützt.

Unsere Termine

  1. Digitale Veranstaltung

    Wie können politische und gesellschaftliche Themen über filmische Formate vermittelt werden? Welche Herausforderungen stellen sich dabei? Und welche ethischen Fragen sollten die Videoproduktion leiten? Diskutieren Sie über diese und viele weitere Fragen mit Mirko Drotschmann (MrWissen2Go), Grischa Stanjek und Linus Kebba-Pook (beide democ) im Rahmen des Kommunikator:innen-Treffens! Das digitale Vernetzungsformat der Stiftung EVZ richtet sich an Kommunikator:innen aus Gedenkstätten, Stiftungen und Organisationen.

  2. Musikalische Lesungen

    Im Rahmen des Projekts haben Schüler:innen und Lehrkräfte die Möglichkeit, Musikstücke der in Theresienstadt inhaftierten Komponisten Pavel Haas und Hans Krása sowie Texte der Lyrikerin Ilse Weber kennenzulernen und sich mit ihrem historischen und kulturellen Wert auseinanderzusetzen. Künstlerisch begleitet werden sie dabei von Schauspieler Roman Knižka und dem Bläserquintett OPUS 45. Nach unter anderem Berlin und Hamburg folgt noch eine weitere Aufführung in Dresden im September.

  3. Musikalische Lesungen

    Im Rahmen des Projekts haben Schüler:innen und Lehrkräfte die Möglichkeit, Musikstücke der in Theresienstadt inhaftierten Komponisten Pavel Haas und Hans Krása sowie Texte der Lyrikerin Ilse Weber kennenzulernen und sich mit ihrem historischen und kulturellen Wert auseinanderzusetzen. Künstlerisch begleitet werden sie dabei von Schauspieler Roman Knižka und dem Bläserquintett OPUS 45.

Alle Veranstaltungen

Sie wollen über Veranstaltungen der Stiftung EVZ informiert werden?

Bitte ausfüllen und abschicken: