Unsere Förderprogramme

Themen

  • NS-Unrecht und seine Folgen
  • Erinnerungskultur in digitalen Räumen
  • Kompetenzen gegen Hate Speech, Antisemitismus, Antiziganismus und Desinformation

Ziele

  • digitale Leuchtturmprojekte in der historisch-politischen Bildung für zunehmend techaffine Zielgruppen entwickeln und implementieren
  • die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus unter den Prämissen des „digital turn“ bewahren und eine Erinnerungskultur 4.0 festigen
  • fachliche, pädagogische und didaktische Qualität digitaler und hybrider Anwendungen im Feld sichern

Zielgruppen

  • junge Menschen
  • Erwachsene

Regionen

  • Deutschland (Fokus)
  • Mittel- und Osteuropa
  • Israel

Unsere Partner:innen

  • Bundesministerium der Finanzen als Zuwendungsgeber für das Vorhaben „Bildungsagenda NS-Unrecht“
  • Akteur:innen der Civic-Tech-Szene und digitale „Think-and-do-Tanks“
  • Akteur:innen der nonformalen Bildung
  • Kultur- und Medienschaffende (bzw. Institutionen)
  • Gedenkstätten
  • Erinnerungsorte
  • Universitäten