Stiftungskapital

Dem Grundgedanken folgend, dass die Erinnerung an die Vergangenheit mit einer Verpflichtung für die Zukunft einhergehen muss, wurden bei Gründung der Stiftung EVZ 700 Mio. DM (357,9 Mio. Euro) aus dem Gesamtvermögen für den Aufbau einer international agierenden Förderstiftung vorgesehen. Aus den Erträgen finanziert die Stiftung EVZ ihre Förderaktivitäten.

Stiftungskapital

Die Stiftung EVZ ist sich ihrer historischen Verantwortung bewusst und lässt sich daher auch in ihrer Anlagestrategie von folgenden Kriterien leiten:
 

  • Erhalt und Pflege dieses besonderen Kapitals unter Beachtung nachhaltiger Anlagegrundsätze,
  • Erwirtschaften von Erträgen, die im Sinne des Stiftungszwecks eingesetzt werden.

Kapitalanlage: Strategie, Struktur und Verwaltung

Anlagegrundsätze

Die Stiftung EVZ verfolgt mit der Anlage ihres Vermögens drei Hauptziele. Zum einen sollen ausreichend Nettoerträge aus den Kapitalanlagen zur Deckung der Förderaktivitäten und der institutionellen Kosten bei einem beherrschbaren Risiko erwirtschaftet werden. Zum anderen soll das Kapital langfristig in seinem realen, inflationsgeschützten Wert erhalten bleiben. Schließlich ist sicherzustellen, dass jederzeit ausreichend Liquidität für den laufenden Geschäftsbetrieb zur Verfügung steht.

Diese drei Ziele werden unter Beachtung sozialer, ökologischer und auf eine gute Governance bezogener Kriterien (im Folgenden: ESG-Kriterien) erreicht. Im Fokus stehen dabei ESG-Aspekte, die ganz unmittelbar mit dem Zweck der Stiftung verknüpft sind.

Dazu gehören insbesondere die Vermeidung zeitgenössischer Formen der Zwangsarbeit und Menschenrechtsverletzungen in der Arbeitswelt. Diese werden von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) definiert. Als Sonderorganisation der UN ist die ILO zuständig für die Entwicklung, Formulierung und Durchsetzung verbindlicher internationaler Arbeits- und Sozialstandards. 

Mehrfach ausgezeichnet

Die Stiftung EVZ wurde bereits mehrfach für ihre erfolgreiche Kapitalanlagestrategie ausgezeichnet: Vier Mal mit dem portfolio institutionell Award - darunter in den drei Kategorien „Beste Stiftung, Beste Portfoliostruktur und Bester Investor Aktien" - sowie als „Stiftung des Jahres" mit dem German & Austrian Peer-to-Peer Award.

Anlagestrategie

Die Anlagestrategie der Stiftung EVZ folgt einer möglichst breiten Risikostreuung. Dies wird durch Investments in so diversifizierte Anlageklassen wie Aktien, Renten, Immobilien und Infrastruktur gewährleistet. Die Vermögensverwaltung der Stiftung EVZ folgt dem „Prinzip der ruhigen Hand“. Strategien und Ertragsziele sind langfristig angelegt. Kurzfristige Verwerfungen an den Kapitalmärkten führen nicht zu Anpassungen der Kapitalanlagestrategie. Davon unberührt bleibt, dass die Anlagestrategie jährlich einer gründlichen Überprüfung unterzogen wird. Anpassungen im Sinne taktischer Maßnahmen sind vorbehalten.

Der Prozess der Vermögensanlage ist umfassend dokumentiert, folgt modernen Compliance-Anforderungen und ist so ausgestaltet, dass jederzeit Entscheidungen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und mit aktuellem Know-how getroffen werden können. Das Mehraugenprinzip und die Anforderungen einer Corporate Governance im Bereich der Kapitalanlage sind durchgängig umgesetzt.

Alle Zahlen und Fakten zur Stiftung finden Sie hier. 

Anlageklassen

Vermögensverwaltung

Die Kapitalanlagen werden bei zwei Kapitalverwaltungsgesellschaften mit zentraler Verwahrstelle administriert und mittels spezialisierter Fondsmandate umgesetzt. Die erforderliche Liquidität, um kurzfristige Stiftungsanforderungen zu bedienen, wird von der Finanzabteilung im Direktbestand gehalten und verwaltet. 

Die Kosten der Vermögensverwaltung setzen sich aus den Kosten für Verwahrstelle, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Managervergütungen sowie Kosten der Beratungsleistungen zusammen.

Nachhaltigkeit

Das Kuratorium der Stiftung EVZ hat im November 2021 ESG-Anlagerichtlinien verabschiedet und damit den Weg geebnet für eine nachhaltigere Vermögensanlage der Stiftung. Im Fokus stehen Aspekte zu Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, die mit dem Zweck der Stiftung verknüpft werden. Dazu gehört insbesondere der Ausschluss heutiger Formen unfreier Arbeit und Menschenrechtsverletzungen in ihren Geldanlagen.

Damit wird sich die Stiftung in ihrer Geldanlage an zentralen gesellschaftlichen und politischen Zielen orientieren, wie sie insbesondere der Pariser Klimavertrag, die UN Sustainable Development Goals (SDGs) sowie der UN Global Compact definieren. Darüber hinaus wurden verschiedene Stufen für Ausschlusskriterien definiert.

Zahlen zur Projektförderung

  • 5.837 Projekte

    Anzahl der geförderten Projekte seit Bestehen der Stiftung

  • 154,372 Mio. Euro

    Summe für alle geförderten Projekte seit Bestehen der Stiftung

Erträge für die Projektförderung

Für die Projektförderung stehen jährlich unterschiedlich hohe Beträge zur Verfügung. 
Alle Zahlen und Fakten zur Finanzanlage und zur Projektförderung finden Sie hier

Transparenz

Die Stiftung EVZ veröffentlicht ihre Einnahmen und Ausgaben inklusive Drittmitteln jährlich in einem Tätigkeitsbericht. Sie ist außerdem Mitglied in der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International. Die Unterzeichner:innen der Initiative verpflichten sich dazu, zehn Transparenzinformationen zu veröffentlichen und so Vertrauen und Glaubwürdigkeit für die Öffentlichkeit sowie Spender:innen zu stärken.

Zu den Transparenzinformationen

Prüfungen

Der Jahresabschluss der Stiftung EVZ wird nach den Grundsätzen des Handelsgesetzbuchs (HGB) erstellt. Daneben erfolgt jährlich eine Überprüfung des Haushaltsvollzugs der Stiftung EVZ im Sinne der Bundeshaushaltsordnung durch das von der Rechtsaufsicht der Stiftung EVZ beauftragte Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV) und das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt). In unregelmäßigen Abständen erfolgen schließlich Prüfungen durch den Bundesrechnungshof.

Finanzgremien

Informationen zum Vermögensbeirat und zur Anlagekommission finden Sie unter Gremien.

Ansprechpersonen

Ann-Grit Lehmann

Leitung Finanzen

Tel.: +49 (0)30 25 92 97-87
E-Mail: lehmann@stiftung-evz.de

Stefanie Hinsdorf

Assistenz Leitung Finanzen

Tel.: +49 (0)30 25 92 97-39
E-Mail: hinsdorf@stiftung-evz.de