Neues aus der Stiftung EVZ

Unsere Termine

  1. Autobiografischer Schreibworkshop mit Nora Hespers in Mannheim

    Der Schreibworkshop für Nachkommen von NS-Verfolgten findet im Rahmen des Projekts "Welche Stimme haben wir?", gefördert von der Bildungsagenda NS-Unrecht, in Kooperation mit dem Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V., statt. Nora Hespers, freie Journalistin, Podcasterin und Buchautorin, bietet Interessierten Unterstützung und Orientierung für das Schreiben von Erinnerungstexten.
    Der Workshop findet in der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule statt.

  2. Gespräch und Workshop mit Dr. Peter Pogany-Wnendt in Mannheim

    Wie wird das Erlebte transgenerationell weitergegeben? Wie stellt man die Gefühlserbschaften fest? Wie geht man mit ihnen um? Das Hauptziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmenden ein Bewusstsein für die Problematik der Gefühlserbschaften und einen Umgang damit zu vermitteln. Der Workshop findet im Rahmen des Projekts "Welche Stimme haben wir?", gefördert von der Bildungsagenda NS-Unrecht, in Kooperation mit dem Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V., statt.
    Der Workshop findet in der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule statt.

  3. Filmvorführung und Publikumsdiskussion im Cinema Quadrat, Mannheim

    Nach dem Workshop und Gespräch mit Dr. Peter Pogany-Wnendt zum Thema "Gefühlserbschaften und Umgang mit Trauma" findet die Filmvorführung "Der Rhein fliesst ins Mittelmeer" mit anschließender Publikumsdiskussion in Anwesenheit des Regisseurs Offer Avnon statt.

    Tickets gibt es unter www.kinoheld.de.

Alle Veranstaltungen

Sie wollen über Veranstaltungen der Stiftung EVZ informiert werden?

Bitte ausfüllen und abschicken: