1.   Datenschutzerklärung

Die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) freut sich über den Besuch ihrer Internetseiten und über das Interesse an ihrer Arbeit. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten bei der Nutzung unserer Internetseiten ist uns sehr wichtig. Wir möchten Sie im nachfolgenden Text darüber informieren, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unsere Institution die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

2.   Verantwortlicher und Kontakt Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ). Unsere Kontaktdaten lauten wie folgt:

Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)
Friedrichstraße 200
10117 Berlin


Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz an unseren Datenschutzbeauftragten unter wenden.

3.   Ihre Rechte

Sie haben gegenüber einem Verantwortlichen folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten und auf Kopie,
  • ein Berichtigungsrecht, wenn wir falsche Daten über Sie verarbeiten,
  • ein Recht auf Löschung, es sei denn, dass noch Ausnahmen greifen, warum wir die Daten noch speichern, also zum Beispiel Aufbewahrungspflichten oder Verjährungsfristen,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • ein jederzeitiges Recht, Einwilligungen in die Datenverarbeitung zu widerrufen,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung im öffentlichen oder bei berechtigtem Interesse,
  • ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie finden, dass wir Ihre Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten.

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs bleibt unberührt.

4.   Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Wir löschen personenbezogene Daten nach Zweckwegfall oder nach Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, je nachdem welche Frist länger ist.

5.   Empfänger von personenbezogenen Daten

Grundsätzlich geben wir keine Daten weiter. Jedoch bedienen wir uns Dienstleister:innen, die im Rahmen ihrer Aufgabe Kenntnis von Ihren Daten erhalten können.

Dazu gehört unsere mit der Erstellung der Webseite beauftragte Agentur und unsere Webhoster.

6.   Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also der bloßen Betrachtung ohne eine Registrierung und ohne dass Sie uns anderweitig Informationen mitteilen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die nachfolgend beschriebenen Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und müssen daher von uns verarbeitet werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO, unser berechtigtes Interesse liegt in den vorgenannten Zwecken.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (besuchte Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vorher besuchte Seite
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Wir löschen diese Daten nach 14 Tagen.

7.   Matomo

Umfang und Beschreibung der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Webseite verwendet "Matomo", einen Webanalysedienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand. Matomo speichert Cookies auf Ihrem Endgerät, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen. Die so erhobenen Informationen werden ausschließlich auf unserem Server gespeichert, und zwar folgende Daten:

  • zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems der Nutzer:innen
  • die aufgerufene Webseite
  • die Website, von der Nutzer:innen auf die aufgerufene Webseite gelangt sind (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • die Verweildauer auf der Webseite
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Unsere Webseite verwendet Matomo mit der Einstellung „Anonymize Visitors’ IP addresses“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird damit ausgeschlossen. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (z.B. 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Die Informationen verarbeiten wir nach Art. 6 Abs.1 f) DSGVO. Der Zweck und unser berechtigtes Interesse ist dabei die Verbesserung unseres Webseitenangebots für unsere Webseitenbesucher:innen (wir können durch die Statistikanalyse bspw. feststellen, welche Webseiten besonders häufig aufgerufen werden).

Die Löschung der von uns erhobenen Statistikdaten erfolgt nach 166 Tagen.

Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter matomo.org/privacy-policy/

8. Cookies

Wir verwenden Cookies. Dies sind kleine Textdateien, die Informationen über besuchte Webseiten oder Domänen enthalten, und auf dem Rechner des Webseitennutzenden gespeichert werden. Cookies werden für unterschiedliche Zwecke genutzt, und dienen primär dazu, das Internetangebot schneller und nutzer:innenfreundlicher auszugestalten. Z.B. können durch Cookies Spracheinstellungen, oder Logins gespeichert werden. Cookies können jedoch auch statistische Daten erfassen, und so zur Verbesserung der Webseite beitragen. Des Weiteren kann es aber auch Cookies geben, die bei erneutem Besuch bevorzugte Inhalte anzeigen, oder sogar über ein Webtracking und die Bildung eines Nutzer:innenprofils interessenbezogene Daten auf unserer oder auch auf anderen Webseiten anzeigen. Cookies können jedoch keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie können die Nutzung von Cookies verhindern in ihren Browsereinstellungen. Dies kann jedoch dazu führen, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite mehr korrekt einsetzbar sind.

Folgende Cookies werden von uns eingesetzt:

(1) Session Cookies: Diese werden wieder gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese dienen einer verbesserten Bedienung der Webseite. Dazu zählen insbesondere die sogenannten Session Cookies. Diese speichern eine Session ID, unter der sich ihr Browser wiedererkennen lässt. Wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren.

(2) Technisch notwendige Cookies: Bestimmte Cookies können unbedingt notwendig sein, damit unsere Webseite korrekt funktioniert. (bspw. Cookies für die Anzeige)

(3) Permanente Cookies: Diese bleiben auch nach Schließen des Browsers gespeichert, so dass Sie sich bspw. nicht erneut einloggen müssen. Genauso können aber auch Informationen zur Reichweitenmessung, zum Marketing und Web-Tracking in einem solchen Cookie gespeichert werden.

(4) Statistik Cookies: Diese werden auf der eigenen Webseite eingesetzt, um diese zu verbessern. Dazu wird das Nutzer:innenverhalten ausgewertet auf der Webseite. Man erfährt bspw., welche Webunterseiten besonders häufig besucht wurden, wie viele Besucher:innenzahlen es gibt, welche Seiten erstmals oder letztmals aufgerufen werden. (Einstiegs- oder Ausstiegsseiten) oder auch die Verweildauer von Webseitenbesucher:innen. Wir beschreiben die Datenverarbeitung von unseren eingesetzten Statistik Tools in einem zusätzlichen Punkt detailliert.

Sie selbst können die Nutzung von Cookies in Ihrem Browser unmöglich machen. Dies ist in jedem Browser unterschiedlich einstellbar. Meistens existiert hier der Reiter Datenschutz und Cookies, unter dem Sie dies einstellen können. Beachten Sie bitte, dass bestimmte Teile und / oder bestimmte Funktionen unserer Webseite dann ggf. nicht mehr korrekt arbeiten.

Die Datenverarbeitung mit Session- und technisch notwendigen Cookies erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei die verbesserte Darstellung, Bedienung und Sicherheit unserer Webseite. Statistische, Marketing und Drittanbieter Cookies werden in einem extra Punkt in der Datenschutzerklärung erläutert, und die passende Rechtsgrundlage dazu genannt.

9.   Newsletter und Newslettertracking

Auf der Internetseite der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft wird den Benutzer:innen die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter der Stiftung zu abonnieren. Zu welchem Zweck und welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Wir verwenden hierfür das sogenannte Double Opt-In Verfahren, wonach wir Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden werden, wenn Sie uns zuvor ausdrücklich durch das Anklicken eines Links in einer Benachrichtigung die Aktivierung des Newsletter-Dienstes bestätigt haben. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einer Woche automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Dies stellt auch gleichzeitig unser berechtigtes Interesse dar.

Sollten Sie sich später gegen den Erhalt des Newsletters entscheiden, können Sie das Abonnement jederzeit beenden, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Der Widerruf erfolgt für E-Mail-Newsletter über den im Newsletter abgedruckten Link oder in den Verwaltungseinstellungen des Online-Angebots. Alternativ kontaktieren Sie uns bitte über die Angaben im Abschnitt Kontakt.

Zur Auslieferung des Newsletters werden Ihre Daten (E-Mail-Adresse) an Cleverreach (CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede), unseren Partner im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand, übertragen.


Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
Mit dem Versand des Newsletters werden die jeweilige Öffnungsrate und das weitere Klickverhalten innerhalb des Newsletters erfasst und aufbereitet. Dabei sehen wir durch die Auswertung, wie oft der Newsletter geöffnet wurde und wie oft welche Links angeklickt wurden. Die Stiftung EVZ wertet die Newsletter-Nutzung somit aus, indem eine Auswertung der tatsächlichen Nutzung erfolgt (Erfassung der Reichweite). Dabei sehen wir nur die Gesamtheit der Nutzer:innen, und können nicht den:die einzelne:n Nutzer:in nachverfolgen. Die Auswertungen dienen dem Zweck, das Angebot zu spezifizieren und zu optimieren.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht.

Wenn Sie sich aus einem sogenannten Drittland bei unserem Newsletter anmelden, übertragen wir personenbezogene Daten zurück in Ihr Land. Sollte dieses zu den Drittländern gehören, stützen wir uns dabei auf Ihre Einwilligung nach Art. 49 a) DSGVO. Drittländer sind Länder außerhalb der EU, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht. Dies bedeutet, dass in diesen Ländern kein ausreichender Schutz von personenbezogenen Daten vorliegt, sowie ggf. Dritte und Aufsichtsbehörden Zugriff auf Ihre Daten nehmen können.

10.   Umfragen und Veranstaltungsanmeldungen

(1) Mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO führen wir Umfragen durch. Dabei verarbeiten wir statistische Daten wie Altersgruppe, Land, Kenntnis über die Stiftung EVZ für Umfragen zur Verbesserung der Arbeit der Stiftung EVZ (Kommunikationsangebote, Förderung etc.).

Zusätzlich dienen die Umfragen dem Zweck unsere Veranstaltungen besser vorzubereiten und durchführen zu können, und zukünftige Veranstaltungen zu verbessern.

(2) Des Weiteren können Sie sich auf unserer Webseite zu Veranstaltungen anmelden. Die Datenverarbeitung erfolgt dabei mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Durch Ihre Anmeldung werden die gleichen Daten übermittelt wie bei jedem Webseitenaufruf. Zusätzlich verarbeiten wir folgende Daten zu folgenden Zwecken:

  • personenbezogene Daten wie z.B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Adresse, Teilnahmewünsche, Sprache etc. zur Anmeldung und Durchführung von Veranstaltungen.

Die genauen Inhalte der Veranstaltungen erfahren Sie auf unserer Anmeldeseite.

(3) Für die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie die Teilnahme an der Veranstaltung wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einer Woche automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Diese Zwecke stellen auch gleichzeitig unser berechtigtes Interesse dar.

(4) Pflichtangabe für die Übersendung der Umfragen oder Anmeldungen ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung der Anmeldung oder Umfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.

(5) Ihre Einwilligung in die Teilnahme an der Umfrage / Veranstaltung können Sie jederzeit widerrufen, wir löschen dann Ihre Daten. Den Widerruf können Sie jederzeit per E-Mail an durchführen.

Diese Datenschutzerklärung wurde vom Datenschutzbeauftragten der Stiftung EVZ erstellt.