PREISTRÄGER DES FOTOWETTBEWERBS 2011

DIE HUNGRIGEN: In einem katholischen Kloster in Belarus verteilen Schwestern jeden TAg Mahlzeiten an Obdachlose und Bedürftige.
KLIMAWANDEL: Hazera Khatun (65) ist ein Opfer des Klimawandels. Sie lebt in Gabura Union of Shatkhira in Bangladesh. Nach dem Zyklon 2009 musste sie ihre notdürftige Unterkunft wieder neu aufbauen.
VERBOTENER SPIELPLATZ: Ein Roma-Kind will mit den anderen Kindern auf dem Schulhof Fußball spielen. Er ist nicht willkommen.
OBDACHLOS: Erst auf dem zweiten Blick erkennt man, dass hier kein Müllsack liegt, sondern ein schlafender Mensch.
DER STEINMETZ: Über 5.000 Menschen sind im Steinbruch in Jaflong (Bangladesh) angestellt, davon sind mehr 1.000 Kinder. Das Durchschnittseinkommen liegt bei weniger als 200 Taka pro Tag (ca. 1,90€).
VISION FROM THE OTHER WORLDS: Parallelwelten, die auf engstem Raum existieren, ergeben ein unrealistisches Bild, das wir in unserem Alltagsleben nicht mehr als wahrhaft erleben.
DER WECHSEL: Eine ältere Frau versucht die gesammelten Spenden vom Tag in einem Geschäft zu wechseln.
ARMUT IN AFRIKA: Ein bettelndes Kind im Zentrum von Khartoum. Durch die immer größer werdende Armut sind immer mehr Menschen gezwungen, für ihr Überleben betteln zu gehen.
SIESTA: Schlafplatz eines Straßenkindes und eines streunenden Hundes in Indien. Eine aktuelle Studie besagt, dass 70% der indischen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze lebt.
FAMILIE LHORCAN: Eine in einer provisorischen Siedlung fotografierte Familie, die sich desillusioniert über ihre Zukunft äußerte, da die Siedlung kurz vor der Räumung stand.