AKTUELLE AUSSCHREIBUNGEN

Bewerbungsfrist: 31.8.2019

EVZ Foundation Award for Jewish-Muslim Solidarity

In den letzten Jahren sind rassistische und antisemitische Tendenzen in der Gesellschaft angestiegen. Um diesen Ideologien der Ungleichwertigkeit nachhaltig entgegenzuwirken, sind Kooperationen zwischen Jüd*innen und Muslim*innen eine wichtige Strategie. Damit können wir in sich fortwährend polarisierenden und spaltenden Gesellschaften ein positives Gegennarrativ unterstützen. Aus dem Grund rufen wir gemeinsam mit der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) den EVZ Foundation Award for Jewish-Muslim Solidarity aus. Bewerben können sich Individuen, Initiativen oder kleine gemeinnützige Organisationen, die sich in Deutschland oder den USA für jüdisch-muslimische Solidarität einsetzen.

Mehr Informationen zur Ausschreibung

 

 

Bewerbung fortlaufend möglich
Antragstellung mind. 3 Monate vor Projektbeginn

Begegnungen mit ehemaligen Zwangsarbeitern und anderen NS-Opfern

Die Stiftung EVZ fördert Begegnungen junger Menschen mit ehemaligen Zwangsarbeitern und anderen Opfern des Nationalsozialismus. Sie vergibt Reisekostenzuschüsse an gemeinnützige Vereine und bürgerschaftliche Initiativen mit Sitz in Deutschland, die NS-Opfer aus dem Ausland zu Zeitzeugengesprächen einladen wollen.


zur Ausschreibung

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie regelmäßig über Förderangebote informiert werden möchten.

Zur Anmeldung