Fachtagung

"Wann, wenn nicht jetzt?" - Nachholende Gerechtigkeit für Sinti und Roma im Bildungsbereich

Bildungsgerechtigkeit kann nicht ohne Engagierte aus Schulen und Bildungsverwaltung, Politik, Wissenschaft, NGOs, Eltern und sowie Schülerinnen und Schüler gelingen. Genau dies veranlasste die Stiftung EVZ 2013, den "Bundesweiten Arbeitskreis zur Verbesserung der Bildungsbeteiligung und des Bildungserfolgs von Sinti und Roma in Deutschland" zu gründen.

Die Tagung griff die Empfehlungen auf, die vom Arbeitskreis unter dem Titel „Gemeinsam für eine bessere Bildung: Empfehlungen zur gleichberechtigten Teilhabe von Sinti und Roma in Deutschland“ veröffentlicht wurden. Die Tagung richtete sich an Engagierte aus allen Feldern der Gesellschaft. Aus unterschiedlichen Perspektiven wurden Ansätze, Projekte und Studien vorgestellt, die eine nachholende Gerechtigkeit für Sinti und Roma im Bildungsbereich fokussieren.

 

Diese Tagung wurde gefördert durch die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) und die Freudenberg Stiftung.

 

Zeit und Ort

Donnerstag, 3. November 2016, 9.30 bis 17.30 Uhr

Werkstatt der Kulturen

Wissmannstraße 32

12049 Berlin

 

weitere Informationen