Tagungen

KONFERENZ "ALT SEIN IM OSTEN EUROPAS"

Erfahrungen und Potenziale von Opfern des Nationalsozialismus

Anlässlich des 65. Jahrestags des Kriegsendes veranstalteten die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) und die Stiftung EVZ die Konferenz „Alt sein im Osten Europas. Erfahrungen und Potenziale von Opfern des Nationalsozialismus“. Internationale Sozialwissenschaftler, Historiker und Vertreter von NGO analysierten die aktuelle Situation der Kriegsopfer in Mittel- und Osteuropa und diskutierten zukunftsweisende Konzepte für eine stärkere gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen. Die Konferenz fand am 6. und 7. Mai in Berlin statt.

 

Zur Konferenz erschien eine Ausgabe der von der DGO herausgegeben Zeitschrift OSTEUROPA: www.osteuropa.dgo-online.org 

Arseni Roginski