Premiere Theaterprojekt

"Leningrader Blockade – Tragödie und Mythos"

Die Leningrader Blockade ist in Russland ein Heldenmythos. In Deutschland gehören die mehr als eine Million Toten der Blockade zu den weniger beachteten NS-Opfern. Das auf Grundlage der historischen Ereignisse entstandene Theaterprojekt verwendet Materialien wie Briefe, Bild- und Tondokumente aus der Nazi- und Sowjetzeit. Die multimediale Performance nutzt darüber hinaus auch persönliche und familiäre Erfahrungen aller am Projekt Mitwirkenden. In der begehbaren Installation wird das Publikum aktiv mit einbezogen und kann unterschiedliche Perspektiven einnehmen.

Das Projekt wird im Rahmen des EVZ-Programms „Bildungsarbeit mit Zeugnissen“ gefördert.

Zum Jahrestag des Beginns der Blockade am 8. September wird das Stück im Theater unterm Dach in Berlin Premiere haben, weitere Aufführungen sind 2018 in St. Petersburg geplant.

 

mehr